Supersommersonderangebot! Olympus DS-7000 und AS-7000 für begrenzte Zeit zum Supersparpreis!

Schiebeschalter

Schiebeschalter oder Drucktasten?

Beide Bedienarten können dasselbe. Welche bevorzugen Sie?

Schiebeschalter Drucktasten

Auswahl Diktiergeräte, Diktiermikrofone und Interviewrecorder

Oben finden Sie die wichtigsten von uns angebotenen Aufzeichnungsgeräte für Sprache. Mit jeder beantworteten Frage werden die Aufnahmegeräte entsprechend eingegrenzt, bis entweder keine Fragen mehr bleiben oder keine weitere Eingrenzung möglich ist. Durch erneutes Laden dieser Seite können Sie jederzeit neu beginnen. Im folgenden ein paar Hinweise zu den Auswahlmöglichkeiten:

  • Schiebeschalter oder Drucktasten?
    Seit Jahrzehnten existieren zwei Grundbedienungsarten für Aufnahmegeräte für die mit dem Daumen erreichbaren Funktionen Vorlauf, Rücklauf, Wiedergabe, Aufnahme, Stop: einzeln definierte Tasten oder ein vertikal über die Funktionen zu bewegender Schiebeschalter. Technisch können beide Bedienarten dasselbe, wenn Sie aber schon an die eine oder andere Bedienart gewöhnt sind, können Sie hier Ihre Auswahl treffen.
  • Diktieren oder Aufnehmen?
    Alle unsere Geräte sind zum Aufnehmen von Sprache gedacht. Je nachdem, ob Sie klassisch diktieren wollen oder aber Interviews, Vorträge, Konferenzen etc. mitschneiden wollen, unterscheiden sich die beiden Geräteklassen aber deutlich: Diktiergeräte haben Korrekturfunktionen wie "Rückspulen und übersprechen" und die Mikrofone sind dafür ausgelegt, direkt an den Mund gehalten zu werden. Interview- und Konferenzrecorder hingegen verfügen in der Regel über keine Korrekturfunktionen, die Mikrofone zeichnen dafür auch weiter entfernte Sprecher brilliant auf.
  • Olympus oder Philips?
    Wir bieten Diktiergeräte dieser beiden Hersteller an und eine allgemeingültige Aussage zu den Vor- und Nachteilen lässt sich nicht treffen. Falls Sie allerdings bereits Diktiertechnik des einen oder anderen Anbieters in Ihrem Netz einsetzen empfehlen wir aus Kompatibilitätsgründen, bei diesem Hersteller zu bleiben.
  • Diktiergerät oder PC-Mikrofon?
    Mobil: Handdiktiergeräte, die auf einer internen Speicherkarte aufzeichnen und unabhängig von PC oder Mac betrieben werden können. Erst beim Anschluss an einen PC übernimmt die Herstellersoftware den Download und die Weiterverarbeitung/Verteilung Ihrer Diktataufnahmen. Stationär: Steuerbare Diktiermikrofone, mit denen mittels der Herstellersoftware direkt auf der Festplatte aufgenommen wird. Damit sind Sie an den PC gebunden bzw. können sich (im Falle des SpeechMike Air) wenige Schritte von diesem entfernen.

Wenn Ihnen die Auswahl der Diktiergeräte überschaubar erscheint, können Sie auf die entsprechenden Geräte klicken und sich die Detailinformationen und technischen Spezifikationen etc. durchlesen. Natürlich kann diese grobe automatisierte Eingrenzung kein fundiertes Beratungsgespräch ersetzen, aber vielleicht hilft es Ihnen, sich unter der Vielzahl der angebotenen Geräte schon einmal einen Überblick zu verschaffen. Falls uns hier trotz aller Sorgfalt ein Fehler unterlaufen ist: Es gilt die Beschreibung der technischen Merkmale und Spezifikationen auf der Detailseite des jeweiligen Geräts.